Mein Name ist Jannik Werner, ich bin 21 Jahre alt und komme aus der Nähe von Hamburg. Genauer gesagt aus Lüneburg. Der Stadt, in welcher die Serie “Rote Rosen” gedreht wird. Das ist die, von der alle behaupten, nie eine Folge gesehen zu haben und dann aber doch den gesamten Cast aufzählen können. Das größte Problem der Serie ist jedoch nicht die wohltuende Vorhersehbarkeit der Handlung, sondern, dass durch die Dreharbeiten regelmäßig mein Weg nach Hause abgesperrt wurde und ich mich durch Scharen von Rentner*innen drängeln musste, welche für nur 89 Euro die exklusive “Rote-Rosen-Stadtführung” gebucht hatten.

13 Jahre meines Lebens bin ich auf eine Waldorfschule gegangen, weshalb ich voller Stolz behaupten kann, rechte Winkel zu hassen, Bäume zu lieben und meinen Namen (aber auch jeden anderen Namen der Welt) tanzen zu können. Wie es das Klischee bestätigt, bestand mein Tag vor allem aus Singen, Wasserfarben malen und zwischendurch einer guten Portion Vollkorn. Mit allerhöchstem künstlerischem Anspruch habe ich dabei mein Abitur absolviert.

Vor meiner Zeit in Berlin, habe ich dann Praktika in zwei verschiedenen Radios gemacht, wodurch ich unter anderem auf das Studium an der SFU aufmerksam geworden bin. Zusätzlich habe ich in einem Tonstudio in Hamburg gearbeitet, wo ich mich in der Audiobearbeitung in dem Bereich “Synchronisation” weitergebildet habe.

Besonders viel meiner Zeit verbringe ich damit, mich mit Musik auseinander zu setzten. Ich spiele selber verschiedene Instrumente und komponiere und produziere meine eigenen Songs. In meinem Studio nehme ich auch andere Musiker auf und mixe deren Musik.

Wenn die ganzen Computer und technischen Geräte um mich herum nicht wären (was würde Rudolf Steiner sagen?), könnte man behaupten, ich sei ein richtig guter Waldorfschüler geworden.

Und eine Folge “Rote Rosen” habe ich in meinem Leben noch nie gesehen!

Roter Rosen Cast mit Jannik Werner in einer der Hauptrollen